Zurück

Zum Warm-Up um die Ecken jagen

von Erhard Goller

Samstag: Short Track Race

 

 

Marathon bedeutet Langdistanz, bei den UCI Mountainbike Marathon-Weltmeisterschaften in Singen fast 100 Kilometer für die Herren. Warum nicht ein kurzes, knackiges als Warm-Up voranstellen, dachten sich die WM-Organisatoren: Ein Short Track-Rennen. Samstag, 24. Juni um 15 Uhr dürfen die Herren um die Stadthalle jagen.

 

Weniger als eine halbe Stunde dauert das Short Track Race, das sich die Organisatoren als einen kleinen Appetit-Happen auf die Marathon-Weltmeisterschaften am Tag danach vorgestellt haben. Als „Warm-Up-Race“ wird es auch tituliert. Doch ein Start bleibt nicht den WM-Teilnehmern vorbehalten.

 

Der Wettbewerb ist als Rennen der UCI C3-Kategorie ausgeschrieben. Wer also in Besitz einer Lizenz ist, kann am Singener Rathaus oder besser um die Stadthalle um die Ecken jagen. In den Kurs werden auch einige Hindernisse eingebaut.

 

Ein solcher Wettbewerb fand ja jüngst auch im Rahmen des Weltcups von Nove Mesto (Tschechien) als Demonstrations-Einlage statt. Und es wird darüber nachgedacht diesen knackig-kurzen Wettkampf ins Weltcup-Programm aufzunehmen.

 

Für die Marathon-Fahrer ist es eine Gelegenheit sich Fans und Publikum einen Tag vor der WM-Entscheidung zu präsentieren. Mit Spaß und ohne den großen Leistungsdruck.

Zurück